Orthesen

Orthesen gehören ebenso wie die Bandagen zu den medizinischen Hilfsmitteln und werden vom Arzt verordnet. Gerade nach einem Unfall oder einer Operation sind sie ein wertvolles Hilfsmittel. Aber auch angeborene Fehlstellungen oder altersbedingte Verschleißerscheinungen können mit Orthesen korrigiert werden. Beispielsweise ist eine Behandlung des Knickplattfußes mithilfe einer Orthese möglich. Häufig werden Orthesen auch nach einem Kreuzbandriss, einem Bänderriss oder einer Ruptur der Achillessehne verordnet. Sie bewirken ferner eine Schmerzlinderung oder sorgen zum Beispiel nach einer Operation für die Ruhigstellung des betroffenen Gelenks. Außerdem werden Orthesen eingesetzt, um eine Führung oder Haltungskorrektur von Gliedmaßen und des Rumpfes zu erreichen. Sie verhindern, dass Gelenke bei bestimmten Bewegungen die gewünschte Bahn verlassen. So dient eine Unterschenkelorthese bei Lähmungserscheinungen, Bewegungs­einschränkungen oder einer Instabilität des Sprunggelenks der Stabilisierung des Fußes und der Führung des Knies. Zudem gibt es Orthesen, die bei einer Fußheberschwäche oder Vorfußamputation zum Einsatz gelangen. Sind Sie sportlich sehr aktiv, können Sie Orthesen auch tragen, um einer Überbeanspruchung von Gelenken und Bändern vorzubeugen. Im Handel sind sogar spezielle Orthesen erhältlich, die Sie beim Schwimmen tragen können.

Orthesen Fuß

Medi Sprunggelenkorthese Levamed stabili-tri

Ofa Push ortho Knöchelorthese Aequi

Ofa Push ortho Knöchelorthese Aequi Junior

DJO AIRCAST® AIRSELECT™ SHORT WALKER

DJO AIRCAST® AIRSELECT™ ELITE WALKER

DJO AIRCAST® AIR-STIRRUP

DJO AIRCAST® AIRGO

DJO AIRCAST® A60

Orthesen Knie

Medi Hartrahmenorthese

Medi PT control Knieorthese

Sporlastik Genu-Tex Knieorthese

DJO DONJOY® 4TITUDE ADVANCED

Orthesen Hand

Ofa Carpalorthese

  • Mittelhanddaumenschiene

Sporlastik Mittelhand­daumenschiene

Sporlastik MANU-Hit®

Sporlastik RHIZO-Hit®

Einblick
ins Geschäft